Startseite Kontaktformular Impressum  
 
 
Altes Palais in neuem Glanz

Denkmalpflege hilft bei aufwendiger Sanierung

Spangenberg

Schätze haben es so oft an sich, dass sie versteckt sind. Was für ein Schmuckstück sich hinter der Fassade der Rathausstraße 7 verbarg, dessen waren sich auch die Spangenberger lange nicht bewusst. Doch jetzt, bei der Sanierung des Gebäudes, kam ans Licht, was lange vergessen schien und dem Konservator Dr. Peer Zietz immer wieder ein Strahlen in die Augen zaubert. "Eines der wertvollsten Gebäude in ganz Hessen", so seine Bewertung.

Spangenberg
 

Kaufmanns-Palais

Unter dicken Farbschichten oder Wandverkleidungen kamen historische Stuckrosetten und bemalte Wandbehänge aus dem späten 18. Jahrhundert zum Vorschein. Überbleibsel des herrschaftlichen Kaufmanns-Palais von Johann Lukas Schröder. Spätere Nutzer hatten profaneres im Sinn und offensichtlich auch kein Auge für den Wert des Hauses. "Wir hatten großes Glück", sagt Bürgermeister Peter Tigges, "dass bei der letzten Sanierung in den 60er Jahren nicht vieles auf den Müll gewandert ist." So konnten die Preziosen gerettet werden. Der Spezialist Robert Schubert aus Erfurt kümmert sich um deren Restaurierung. Das alles kostet natürlich Geld. Rund drei Millionen Euro werden in das Gebäude fließen. Allerdings gibt es Unterstützung aus Mitteln der EU und des Bundes. Und auch der Konservator brachte einen Scheck der Landesregierung in Höhe von 95.000 Euro mit. "Nach Abschluss der Sanierung wird es drei Nutzungsebenen geben", so Bürgermeister Tigges. Oben werden gerade acht behindertenfreundliche Seniorenwohnungen fertig gestellt. "Dafür muss ein Fahrstuhl angebaut werden", erklärt Architekt Thomas Wunderlich. "Natürlich immer in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz, die hier hervorragend funktioniert", wie er betont. Im Erdgeschoss ziehen die Touristeninformationen und das Ordnungsamt ein. Das absolute Prunkstück aber wird der Ballsaal sein. Dieser wird so etwas wie die "gute Stube" Spangenbergs. Kulturelle Veranstaltungen sind bereits geplant und, das verrät der Bürgermeister bereits: "Hier werden auch Trauungen möglich sein."
 
   
Prinz Carl Palais München 2

Freitag, 08. Januar 2010
Aktuelles Projekt Chrestensenhof Erfurt
Momentan arbeiten wir an der Restaurierung der barocken Stuckdecken im Chrestensenhof in Erfurt.
[ mehr ]
Montag, 21. Dezember 2009
Neue Internetseite Online
Wir freuen uns das heute endlich unsere neue Internetseite online gegangen ist. Viel Spaß beim Blättern.
[ mehr ]